shaolos

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Zitat des Tages
  Konfuzius
  Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Bina schnuckiputzili (bin unschuldig an diesem Namen!)



https://myblog.de/shaolos

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und am Morgen...

mit halb geschlossenen Augen, eine schlaflose Nacht
(Vollmond und t?dliche Bauchschmerzen sei Dank),
f?llt einem auf :

Nat?rlich, eins hat man vergessen.
Es ist ebenso unreif, seine Bed?rfnisse zu verheimlichen,
Wie andere f?r sie verantwortlich zu machen.
Man muss sich halt drum k?mmern.
Gomen.


Und wieder einen Schritt weiter auf der Reife Leiter muss ich nun den ganzen Tag auf Handwerker und Kumpels warten.
Hauptsache die Bauchschmerzen verschwinden und ich bleibe wach.



PS : Wieso seh ich ohne Schlaf aus wie nen Zombie?

15.11.05 09:43


Egoistisch? Klar!

Ich bin der egoistischste Mensch der bekannten Welt!
Und dass weil ich nen verzogenes Einzelkind bin, jawollja!

Ne, nunmal im Ernst, es bringt einen schon zum denken,
wenn die meiste Zeit wenn Menschen in der N?he sind,
man dr?ber nachdenkt, wie man ihnen die Zeit vers?ssen k?nnte.

Sich haupts?chlich daf?r, dass Menschen sich in der eigenen N?he wohlf?hlen, ver?ndert.
Aber die eigenen Bed?rfnisse sind egoistisch, nun gut!


Aber mal sone kleine Anmerkung, Egoismus ist ganz normal.
Ich meine, nat?rlich habe ich was davon, wenn ich anderen gutes tue. Es ist nicht meine Art, anderen den Arsch zu k?ssen, damit sie mich anschauen.
Aber ich will anderen gutes tun, sie herausfordern,
dass sie sich in meiner N?he wohlf?hlen.
Nen Ort der Freude darstellen.
Aber mich selbst stecke ich dabei nicht zur?ck, nat?rlich nicht.
Und ich meine damit nicht mal nen Kompromiss zu schliessen, nat?rlich nicht.
Sondern verleugne nicht, wer ich bin, was ich will und brauche.
Denn wer das tut ist ein verdammter L?gner.

Der egoistischste Mensch dieser Welt ist meiner Meinung nach Mutter
Theresa gewesen. Sie wollte permanent Leuten helfen, und hat es auch getan.
Hunderten. Anscheinend selbstlos, wie manche sagen.

Doch Menschen wie sie sagen folgende Dinge meistens Ich konnte nicht mit ansehen,
wie Menschen leiden. Ich MUSSTE ihnen einfach helfen.

Dementsprechend vermeiden sie dass sie sich schlecht f?hlen und sorgen f?r ein
gutes Gef?hl bei sich selbst und auch bei anderen. Damit f?llt sie ihr Bed?rfnis,
t?glich, wird nicht davon abr?cken. Sie hat NIEMALS ihre Bed?rfnisse unterdr?ckt,
aber immer allen gutes getan. Was f?r eine selbstlose Frau. Nein, falsch, sie
war so tierisch egoistisch, nen geizkragen kommt da nicht mit.

Alles Verhalten auf dieser Welt ist Ich bezogen, das ist v?llig normal, rein nat?rlich.
Auch wenn man an andere denkt. Aber warum, wenn mein eigenes Bed?rfnis nun ist,
dass es den Menschen in meiner N?he gut geht, weil ich sie als Geschenke meines Lebens
betrachte, und mir w?nsche, dass einige Dinge einfach noch besser laufen und mich einbringe,
Zeit opfere um nach M?glichkeiten und Ideen zu suchen, bin ich ein verzogener Egoist?
Das pisst mich an. Und zwar so richtig.


Ich bin bei weitem keine Mutter Theresa, ich bin nicht der Mensch, der das
Bed?rfnis hat, hunderten leidenden zu helfen, das ist nicht mein Dharma, nicht
mein Schicksal. Ich bin kein grosser Wohlt?ter.
Aber ich bin jemand der sich Gedanken darum macht, anderen Menschen Dinge zu erleichtern,
und was erwarte ich ( Ja, und nat?rlich bin ich da egoistisch, wems nicht passt, der hat Pech gehabt ) daf?r?


Ehrlichkeit. Einsatz und Initiative.

Ein wenig Direktheit. Sch?tzenhilfe, denn es liegen nicht immer ALLE Dinge bei mir,
wer ist hier der Egoist?
15.11.05 01:07


Study Day oh Yeah

Nachdem meine Ma heute fr?h zum Bahnhof gebracht wurde, meine Angelegenheiten in der Stadt erledigt, und der optionale Schwachsinns Film geguckt wurde, war heute mal wieder nen wenig Wissen angesagt, oder wie Sven sagen w?rde : FUCK, Frank auf Infos, In Deckung!

Yeah, als Hobbypsychologe hab ich diesmal den Worten von Dr Paul Dubransky zuh?ren d?rfen, die definitiv Gold sind.

Seine Theorie ist die Umsetzung psychologischer Konzepte die kein Schwein versteht, in eine einfach zu bedienende visuelle Oberfl?che,
die einfach zu handhaben, aber sehr tiefgreifend ist.

Sein Vergleich w?re zum Beispiel die Evolution von DOS zu windows.

Kein Arsch k?nnte heutzutage DOS bedienen (Ein paar von uns Geeks mal ausgenommen), allerdings mit WIndows XP kommen alle klar.

Also : Freud ist DOS, Dr Pauls Mind OS ist somit Windows XP, cool.


Wie das im gesamten funktioniert, ergr?nde ich noch, allerdings faszinierend ist wie immer der Vergleich von Pers?nlichen Grenzen, (mature boundary function) und Mauern:

Jeder hat seine Mauern, manchmal sind L?cher drin, Leute hauen rein, also m?ssen wir sie zumauern. Sind gar keine da, hat man nen Problem (Zu sensibel allem gegen?ber)

Komplette Mauern (Dickes Fell, Sturheit, Arroganz, Besserwisser, Nicht heranlassen von Menschen, Eingrenzung in nahestehende Bereiche wie Familie oder WG) sind ein weiteres Problem, sie verhindern jegliche Bindung und reife Gef?hle f?r jemand anderen.

So vereinfacht tut das schon fast weh, wie einfach man es hinschreiben kann XD

Muh, so gesehen leuchtet es ein, jeder w?rde sagen: Ja, das ist mir auch klar! Allerdings wird es nach einer Zeit vieler Beispiele interessant, dass dieses Beispiel an so vielen F?llen zutrifft, die man nicht erwartet h?tte XD


Naja, genug gelangweilt, ich guck jetzt Jackie Chan und w?nsche dem Stevemaster jetzt schon ma ne gute Besserung und schnelle Heilung nach seiner MandelOP!

So long

F.T. XD



PS: Ich hau ma den Link on, vielleicht liest das hier wirklich jemand ausser Bina!



22.9.05 20:54


Nummer 1

Alllright baby, let's rock the show.


It's me!


Aus einem mir nicht bekannten Grund hab ich inzwischen nun nen Blog. Damn, ich glaube da war so ein kleines( 1 Cm gr?sser, macht ja nix, ist sicher getuned :P) freches Wesen, was mich fast zu einem Blogwar rausgefordert hat!

Okay, was habe ich denn heute zu berichten.

Schnub war am Start, haben uns nen wenig unterhalten, hab ihm was gebrannt, und wir haben nen wenig RL chat betrieben not much more to say here.

Ich habe mit meiner Ma ?ber Finanzen reden m?ssen, sehr interessant.

Nach all der Zeit sollte ich mir jetzt wohl mal nen Eis g?nnen, mich in meine grandiosen Abenteuer st?rzen, die Welt retten, und nebenbei Martini trinken. Halleluja!

Also wenn ich mich nicht irre wollte ich auch noch Gedichte schreiben... aber weil ich irgendwie nicht den richtigen Antrieb
(Ja, ich weiss, das liebe Geld ist wirklich romantisch, Moneto und Rubelia, schon klar)

Vielleicht sollte ich wirklich einen Job annehmen.
Und zwar als Arschmodel oder Double, h?tte sicher was!

Eigentlich langweile ich mich grad tierisch zu Tode, gut dass ich morgen wieder Training hab, mein Bein heilt langsam ( ja, es ist kaputt), somit ist immerhin das schon mal kein Problem.

Schule... habbich nich mehr, N?chster Punkt.

Irgendwie verf?hren mich die Smilies hier viel zu sehr, egal, Bina ist schuld, was brauch ich auch nen Blog :P

Nun mal schauen... die Smilies hier sind echt gut, ich nenne mein Kunstwerk : In Krieg und Liebe ist alles erlaubt XD




















To be continued...

21.9.05 20:01





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung